Programm

Das Seminar wird im Rahmen des APA-Campus-Wirtschaftslehrgangs angeboten. Es ist Teil des Moduls „Geld & Finanzmärkte“.

Ist die Wiener Börse tatsächlich ein Tummelplatz der Insider? Wie funktioniert Aufsicht und Kontrolle über Finanzmärkte? Gauner, Haie, Dilettanten – die Tricks der Anlagebetrüger. Viele Tipps für die Recherche und worauf Journalisten bei Finanzmarktthemen besonders achten müssen.

Österreich als globales Finanzzentrum: Banken, Versicherungen, Pensionskassen, Wertpapierfirmen, Investmentfonds und der Handel in Wertpapieren

  • Zahlen, Daten, Fakten
  • Wachstumsmotor oder tickende Zeitbombe?
  • Das kontinentaleuropäische versus das anglo-amerikanische Finanzmarktmodell

Wer beaufsichtigt was? Wie Kontrolle funktioniert:

  • Die Aufsichtspyramide, prudenzielle versus Verhaltensaufsicht
  • Nationale, europäische, globale Aufsicht
  • Basel III und andere Aufsichts- und Eigenkapitalregime

Die Wiener Börse

  • Zahlen, Daten, Fakten
  • Transparenz-Vorschriften: Regel-Publizität, Ad-hoc-Publizität, Kapitalmarkt-Prospekt u.a.
  • Insiderhandel und Marktmanipulation und worauf Journalisten besonders aufpassen müssen

Gauner, Haie, Dilettanten – das weite Feld des Anlagebetrugs

  • Boiler Rooms, Cold Calling, Nigeria-Connection, Scalping
  • Die 10 Gebote bei Finanzgeschäften